Umgebung
Der Camping Marinella ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um eine der schönsten Gegenden Mittelitaliens zu entdecken. Ein Land der Dichter, Künstler und Musiker mit einer hohen Qualität des Lebens auf der Arbeit, Kultur und eine große Liebe zur Natur.

Provinz Pesaro und Urbino - Pesaro und Urbino ist die nördlichste Provinz der Marken, zwischen der Adria und die Apenninen, fasst die Sehenswürdigkeiten von Zentral-Italien. Eine Farbpalette reicht von grünen Wäldern auf das blaue Meer in ein harmonisches Ganzes. Umwelt und Geschichte verflechten kontinuierlich in dieser glücklichen Provinz. Es gibt eine Reihe von Naturschauspielen, Erinnerungen, versteckte Kunstschätze: Burgen, Heiligtümer und königlichen Palästen noch und feierliche Ducal Gerichte. Das Erbe von Kunst, Folklore, kulturelle Ereignisse von hohem Niveau und bietet eine wunderliche und endlose Essen und Wein, die das schönste Provinz Pesaro und Urbino ein einzigartiges Reiseziel in der Welt der italienischen Provinzen.
Einige der wichtigsten touristischen Routen
  Pesaro (6 km)

Seebad zwischen zwei Hügeln ist der Geburtsort von Rossini mit den besten Traditionen von Kunst und Musik an der Adria. Es hat einen Strand über vier Kilometer, mit Tourismus und Sport-Ausrüstung.
  Urbino (40 km)

In einer erhöhten Position auf zwei Hügeln und ist durch die sanfte Amphitheater der Apennin-Gebirge, eine Stadt reich an Kultur und Kunst, unverändert erhalten auch heute noch umgeben das Gesicht eines Mitte des Mittelalters und der Renaissance, mit architektonischen und künstlerischen masterpieces'd'exception . In der Palazzo Ducale (XV) der Galleria Nationale Marche mit Gemälden von Paolo Uccello, Piero della Francesca, Raffael, Tizian, usw..

 

San Bartolo Naturpark (9,5 km)

Das 1994 gegründete, bietet der regionale Naturpark des Monte San Bartolo, unvergleichliche Landschaft und atemberaubende Ausblicke. Eine der schönsten Straßen Italiens, der Panoramastraße Adria, umgeben den Park, wo die Düfte der üppigen Vegetation und unberührte, zarten Farben wechseln sich ab mit Weizenfeldern von Weinbergen und Olivenhainen. Natürliche Merkmale wie sehr attraktiv, das kristallklare Wasser vor der Küste der blühenden Ginster und alte Burgen, machen es zu einem einzigartigen Umgebung.

 
  Fano (6 km)

Stadt antiken Ursprungs, behält Spuren ihrer Geschichte, mit römischen Mauern, Malatesta Gerichtshof (Renaissance), Theatre of Fortune (Klassizismus). Die Küste von Fano, zwanzig Kilometer lang und verfügt über große gewölbte Sandbuchten.
  Furlo Schlucht (44 km)

Suggestive Rock durch die Schlucht Condigliano ist eine der spektakulärsten und eindrucksvollsten Beispiele des Flusses Einschnitt der gesamten Apennin. Eine ungeheure Reichtum an natürlicher Schönheit ist mit Rock-Sequenzen, die Funktionen von großem geologischem Interesse haben kombiniert.

  Gradara (19 km)

Eine malerische mittelalterliche Dorf durch ein Trapez-Wände (vierzehnte Jahrhundert), mit Türmen der Festung umgeben. Er will seine Burg hat die Tragödie von Paolo und Francesca, wie von Dante erzählt worden.
 
  Berg Nerone ( 75 km)

Echte Wunder der Marken, Monte Nerone mächtig und schön steht bis 1525 Meter über dem Meeresspiegel, der Teil des Gesetzes zu den höchsten Gipfeln des Apennin. Monte Nerone ist ein Berg und hat viele komplexe und faszinierende Naturlandschaften. Eine wichtige Wegenetz hilft vielen einfachen Wanderungen.
  San Leo (70 km)

Malerischen mittelalterlichen Festung befindet sich auf einer überhängende Klippe, Beispiel der Festung, erreichbar über einen einzigen Schnitt in den Felsen. Im Inneren ist eine Sammlung von antiken und modernen Waffen und eine Kunstgalerie.
  Gabicce Monte (19 km)

Ein erheblicher Teil des Gebietes des Naturparks San Bartolo. Letzter "Burg" aus die atemberaubende Aussicht von dort genießen Sie die schönsten Sonnenuntergänge auf der ganzen Adriaküste. Am Fuße des Hügels Gabicce Mare ist die lebendige Grenze mit der Adria-Küste.

 
  Frasassi Grotten (95 km)

Cut zwischen zwei Bergen mit Blick auf eine wilde Schlucht verborgenen Schatz Höhlen mit wunderschönen Formationen von Stalaktiten, Stalagmiten und Lava Kristallformen in einer harmonischen Abfolge von Seen, Teichen und Truhen, natürlichen Farben und künstliche Beleuchtung. Eine lange Reise hat eine unwirklich Landschaft, eine Welt zu Anfang der Natur.
  Loreto (87 km)

Das Heiligtum von Loreto ist der erste Schrein des internationalen Ehren der Jungfrau von weitem, Loreto ist eine Stadt in der Form des Heiligtums, mit einem sechzehnten Jahrhundert Mauern und Bastionen, um das Heiligtum des Hauses von Nazareth geboren gezeigt, nach Tradition in diesem Land durchzogen von Angels im Jahre 1294. In einer kurzen Zeit der Verehrung und der Wallfahrt Mitte des Landes kam im Jahre 1469 mit dem Bau der Festung-Kirche, erbaut auf den Mauern des Heiligen Hauses zu verteidigen.
 

San Marino Republik (60 km)

San Marino, mit seiner reichen architektonischen Erbes, Museen und historische und umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten, zieht jedes Jahr mehr als drei Millionen Touristen. Eingekeilt zwischen der Romagna und den Marken, nur wenige Kilometer von der adriatischen Küste, ist die Republik San Marino mit nur 61 Quadratkilometern eines der kleinsten Länder Europas. Der schönste Ausblick die bewundert werden kann aus den drei Türmen auf dem Gipfel des Berg Titano erbaut. Seit 2008 wurden die Altstadt von San Marino und Berg Titano von 'UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen.

 
 
 
  Freizeitparks  
   
     
Umwelt und Geschichte verschmelzen kontinuierlich in diesem "schönen Provinz"

Home | Camping | Chalet | Services | Preise | Wo wir sind | Umgebung | Kontakt | Facebook

Camping Marinella - Strada Statale Adriatica Nord SS16 km 244 - 61121 Pesaro - Riviera Adriatica - Italia
Tel & Fax 0721/55795 - Cell 333 2137040
info@campingmarinella.it